USM by Breitinger
Servicehotline 0800 - 8764255 Mo-Fr 08:30 - 12:30 + 14:00 - 18:00 Uhr
3% Skonto bei Vorkasse
Kurze Lieferzeiten
Leasing
Individuelle Konfiguration
Persönlicher Kontakt

USM Haller - Die Story

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen USM

Das Unternehmen und die Marke USM Haller zählen heute zu den wohlklingenden Namen, wenn es um Design und Innenarchitektur geht. Nicht umsonst ist USM Haller 2001 in die permanente Sammlung des MoMA (Museum of modern art) in New York aufgenommen worden und hat heute neben den Ausstellungsräumen in Europa auch Niederlassungen in New York und Tokio.   

Vor diesem Hintergrund ist die Entstehung und Entwicklung der Marke besonders beachtlich, oder wussten Sie, dass das heutige Unternehmen aus einer Eisenwarenhandlung und Schlosserei hervor gegangen ist, die Ulrich Schärer 1885 im Hinterdorf von Münsingen bei Bern (CH) gegründet hat (USM = Ulrich Schärer Münsingen). Um das Jahr 1920 wurde dann die Produktion von Fensterverschlüssen aufgenommen, die bis 1992 weitergeführt und dann zu Gunsten der Möbelsysteme eingestellt wurde. 

Die eigentliche Geschichte des heute bekannten Unternehmens begann aber 1961, als Ulrich Schärer beim Neubau seiner Betriebsgebäude den Architekten Fritz Haller kennen lernte. Zuerst beschränkte sich die Zusammenarbeit auf die Planung und Errichtung der neuen Betriebsgebäude in Münsingen, doch dann entwickelte sich - fast zufällig - daraus eine erfolgreiche Partnerschaft.  Da sowohl der Bauherr als auch der Architekt keine passenden Büromöbel für die eigenen Räume auf dem Markt finden konnten, entwickelte man eben ein eigenes System.
Was lag da näher, als das Material einzusetzen, mit dem man sich bestens auskannte - Metall.

Diese Idee war die Geburtsstunde der heutigen USM Haller Möbelsysteme - und doch musste dazu noch ein weiterer bemerkenswerter Umstand kommen, da man ja eigentlich nur für den eigenen Bedarf geplant und gebaut hatte.  Da die so entstandene Einrichtung einmalig für die damalige Zeit war, wurde darüber natürlich auch in den Medien berichtet und so traf das System vor allem bei der Bank Rothschild auf Interesse, die gerade in dieser Zeit ein Gebäude in Paris ein zu richten hatte. 

Erst damit wurde aus dem USM Haller Möbelsystem - fast ungewollt - ein Produkt, das bis heute nichts von seiner Faszination und Einmaligkeit verloren hat.  

Einmalig ist sicher auch die Kalkulation für den ersten Auftrag über 600 Arbeitsplätze: Da man ja nur für die eigenen Büros gebaut hatte, wurde auch keine detaillierte Kalkulation erstellt und keine Kosten ermittelt.

Um nun aber überhaupt ein Angebot abgeben zu können, bediente man sich eines Produktes, das zur damaligen Zeit weit verbreitet war: Dem VW Käfer. Schnell wurde ermittelt, was denn ein Kilogramm "Käfer" kostete und zu eben diesem Betrag wurde das erste Angebot und der folgende Auftrag über USM Haller Möbelsysteme abgewickelt! 

Noch immer steht USM Haller für zeitloses Design, unendlich viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten und eine Nachhaltigkeit, die kaum vergleichbar ist.

Seit 1975 gibt es USM-Haller im deutschen Bühl und die damals von dort vertriebenen Regalsysteme sind bis heute kompatibel zum aktuellen Programm. Diese Geschichte ist nicht alltäglich, ebenso wenig wie die Produkte, die noch heute unter der Regie der Familie Schärer hergestellt und vertrieben werden!

USM Haller Highboard mit 3 Klapptüren + Gratis Lederauflage
Varianten ab 1.565,00 €*
1.674,55 €*
USM Haller Lowboard mit Pflanzeneinlage
Varianten ab 1.339,00 €*
1.432,73 €*
USM Haller Sideboard mit 2 Klapptüren übereinander
Varianten ab 1.089,00 €*
1.165,23 €*
USM Haller Sideboard mit Pflanzeneinlage
Varianten ab 2.399,00 €*
2.566,93 €*
USM Haller Highboard mit 4 Klapptüren und offener Ebene
Varianten ab 2.290,00 €*
2.450,30 €*
Sofort lieferbar
USM Haller Lowboard mit zusätzlicher Ebene
Varianten ab 745,80 €*
798,01 €*