Wer sind wir - die Breitinger AG?

Wenn Sie uns kennenlernen wollen, begrüßen wir Sie gerne in unserer Ausstellung in Aschaffenburg. Hier finden Sie eine Vielzahl von USM Haller Möbeln live zum Anfassen und viele weitere attraktive Bürosituationen. Wir zeigen Ihnen keine Büromöbel. Bei uns sehen Sie verschiedene Arten von Büroeinrichtungen, die Sie inspirieren, Ihnen mögliche Arbeitsformen aufzeigen sollen.

Breitinger2

Erleben Sie, wie wir selbst in offenen Strukturen arbeiten, auf verschiedene Anforderungen flexibel reagieren und von der Architektin bis zum Chef alle Mitarbeiter in unsere Arbeitswelt integriert sind. Das, was Sie sonst nur aus Prospekten kennen, praktizieren wir schon seit vielen Jahren. Hier lernen Sie uns noch besser kennen.

Unsere besondere Beziehung zu den Möbeln von USM Haller zeigt vielleicht am Besten ein Gespräch, das Stefan Breitinger vor einiger Zeit mit dem Redakteur einer lokalen Zeitschrift führte:

Breitinger-Stefan58d4f67687131„Klar ist USM Haller etwas ganz Besonderes für mich!“ Stefan Breitinger muss nicht lange überlegen, wenn man ihn zum Thema USM Haller anspricht. „Schon als Jugendlicher habe ich diese Möbel bei meinen Eltern kennen und lieben gelernt. Das ist bis heute nicht anders geworden und auch meine 4 Kinder sind bereits Fans des Möbelbausystems.“
Und dann erzählt er, was USM für ihn so unvergesslich macht: „Ich war schon einige Jahre im Familienunternehmen tätig. Bei einem Architekturbüro stand die Neumöblierung des Büros an. Meine Ansprechpartnerin dort war eine junge Architektin. Schnell war klar, dass die Büros mit den USM Möbelsystemen ausgestattet werden.“
„So ganz einfach ist das nicht abgelaufen,“ meint er lächelnd. „Es waren ein paar Besuchstermine mehr nötig, bis wir mit der Planung zufrieden waren – und zwei Jahre später war die junge Architektin Sabine meine Frau! Heute, nach zwanzig Jahren, hat sich an unserer Liebe zu USM noch immer nichts geändert. Sogar die ersten Möbel, die wir uns damals gemeinsam angeschafft haben, stehen noch heute bei uns.“

Diese Geschichte erzählt viel über das Familienunternehmen in Aschaffenburg, das sich seit 1976 als Bürogestalter im Rhein-Main Gebiet einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat. Mit Stefan Breitinger und seiner Frau Sabine führt bereits die zweite Generation das Einrichtungshaus mit angeschlossener Fertigung und über 50 Mitarbeitern. Sein Vater, Franz Breitinger, der die damalige Breitinger GmbH 1976 gründete, ist noch heute im Unternehmen aktiv und gibt seine beispiellose Erfahrung an seine Nachfolger weiter.

Er hat schon früh den Grundstein dafür gelegt, dass die Breitinger AG heute mit nahezu allen namhaften Herstellern der Branche zusammenarbeiten kann. Vor allem die Zuverlässigkeit und Kontinuität wird von Kunden und Lieferanten seit vielen Jahren geschätzt. So hat sich bei der Breitinger AG durch die lang andauernden Geschäftsbeziehungen ein Know How entwickelt, das es in dieser Form nicht allzu häufig geben wird.

„Mit USM Haller arbeiten wir seit 30 Jahren zusammen und einige unserer Mitarbeiter sind von Anfang an dabei. Sie kennen das System bis ins letzte Detail“,
bemerkt Stefan Breitinger und man bemerkt seine Freude, dass er auf ein so erfahrenes Team setzen kann.
„Es war schon die Philosophie meines Vaters: Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Aus- und Weiterbildung hat auch für mich noch immer oberste Priorität. Nur so sind wir für unsere Kunden der Ansprechpartner, den sie in uns sehen. Innovativ und stets auf dem aktuellsten Stand der Branche.“

Das betrifft aber beileibe nicht nur das Vertriebsteam. Die Breitinger-Philosophie hat schon immer Wert darauf gelegt, dass der gesamte Prozess einer Büroeinrichtung gleichermaßen qualifiziert ablaufen muss. „Wir wissen, dass die gute Beratung und Planung nur der Anfang ist. Ein Auftrag ist erst dann gut abgewickelt, wenn der Kunde am vereinbarten Termin zufrieden in seinen neuen Räumen arbeitet.“

Zum Unternehmen gehört deshalb die eigene, hoch moderne Fertigung ebenso wie das Projekt- und Montageteam. So können auch individuelle Wünsche des Kunden realisiert und professionell ausgeführt werden.

Die Weichen sind bereits gestellt, dass diese Tradition auch in den kommenden Jahren gepflegt wird. Die nächste Generation steht bereits in den Startlöchern. Auch wenn es noch ein paar Jahre dauern wird, schon heute ist sichergestellt, dass das Familienunternehmen Breitinger AG im Sinne von Franz und Stefan Breitinger weitergeführt werden wird.

 

Wenn Sie uns kennenlernen wollen, begrüßen wir Sie gerne in unserer Ausstellung in Aschaffenburg. Hier finden Sie eine Vielzahl von USM Haller Möbeln live zum Anfassen und viele weitere attraktive... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wer sind wir - die Breitinger AG?

Wenn Sie uns kennenlernen wollen, begrüßen wir Sie gerne in unserer Ausstellung in Aschaffenburg. Hier finden Sie eine Vielzahl von USM Haller Möbeln live zum Anfassen und viele weitere attraktive Bürosituationen. Wir zeigen Ihnen keine Büromöbel. Bei uns sehen Sie verschiedene Arten von Büroeinrichtungen, die Sie inspirieren, Ihnen mögliche Arbeitsformen aufzeigen sollen.

Breitinger2

Erleben Sie, wie wir selbst in offenen Strukturen arbeiten, auf verschiedene Anforderungen flexibel reagieren und von der Architektin bis zum Chef alle Mitarbeiter in unsere Arbeitswelt integriert sind. Das, was Sie sonst nur aus Prospekten kennen, praktizieren wir schon seit vielen Jahren. Hier lernen Sie uns noch besser kennen.

Unsere besondere Beziehung zu den Möbeln von USM Haller zeigt vielleicht am Besten ein Gespräch, das Stefan Breitinger vor einiger Zeit mit dem Redakteur einer lokalen Zeitschrift führte:

Breitinger-Stefan58d4f67687131„Klar ist USM Haller etwas ganz Besonderes für mich!“ Stefan Breitinger muss nicht lange überlegen, wenn man ihn zum Thema USM Haller anspricht. „Schon als Jugendlicher habe ich diese Möbel bei meinen Eltern kennen und lieben gelernt. Das ist bis heute nicht anders geworden und auch meine 4 Kinder sind bereits Fans des Möbelbausystems.“
Und dann erzählt er, was USM für ihn so unvergesslich macht: „Ich war schon einige Jahre im Familienunternehmen tätig. Bei einem Architekturbüro stand die Neumöblierung des Büros an. Meine Ansprechpartnerin dort war eine junge Architektin. Schnell war klar, dass die Büros mit den USM Möbelsystemen ausgestattet werden.“
„So ganz einfach ist das nicht abgelaufen,“ meint er lächelnd. „Es waren ein paar Besuchstermine mehr nötig, bis wir mit der Planung zufrieden waren – und zwei Jahre später war die junge Architektin Sabine meine Frau! Heute, nach zwanzig Jahren, hat sich an unserer Liebe zu USM noch immer nichts geändert. Sogar die ersten Möbel, die wir uns damals gemeinsam angeschafft haben, stehen noch heute bei uns.“

Diese Geschichte erzählt viel über das Familienunternehmen in Aschaffenburg, das sich seit 1976 als Bürogestalter im Rhein-Main Gebiet einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat. Mit Stefan Breitinger und seiner Frau Sabine führt bereits die zweite Generation das Einrichtungshaus mit angeschlossener Fertigung und über 50 Mitarbeitern. Sein Vater, Franz Breitinger, der die damalige Breitinger GmbH 1976 gründete, ist noch heute im Unternehmen aktiv und gibt seine beispiellose Erfahrung an seine Nachfolger weiter.

Er hat schon früh den Grundstein dafür gelegt, dass die Breitinger AG heute mit nahezu allen namhaften Herstellern der Branche zusammenarbeiten kann. Vor allem die Zuverlässigkeit und Kontinuität wird von Kunden und Lieferanten seit vielen Jahren geschätzt. So hat sich bei der Breitinger AG durch die lang andauernden Geschäftsbeziehungen ein Know How entwickelt, das es in dieser Form nicht allzu häufig geben wird.

„Mit USM Haller arbeiten wir seit 30 Jahren zusammen und einige unserer Mitarbeiter sind von Anfang an dabei. Sie kennen das System bis ins letzte Detail“,
bemerkt Stefan Breitinger und man bemerkt seine Freude, dass er auf ein so erfahrenes Team setzen kann.
„Es war schon die Philosophie meines Vaters: Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Aus- und Weiterbildung hat auch für mich noch immer oberste Priorität. Nur so sind wir für unsere Kunden der Ansprechpartner, den sie in uns sehen. Innovativ und stets auf dem aktuellsten Stand der Branche.“

Das betrifft aber beileibe nicht nur das Vertriebsteam. Die Breitinger-Philosophie hat schon immer Wert darauf gelegt, dass der gesamte Prozess einer Büroeinrichtung gleichermaßen qualifiziert ablaufen muss. „Wir wissen, dass die gute Beratung und Planung nur der Anfang ist. Ein Auftrag ist erst dann gut abgewickelt, wenn der Kunde am vereinbarten Termin zufrieden in seinen neuen Räumen arbeitet.“

Zum Unternehmen gehört deshalb die eigene, hoch moderne Fertigung ebenso wie das Projekt- und Montageteam. So können auch individuelle Wünsche des Kunden realisiert und professionell ausgeführt werden.

Die Weichen sind bereits gestellt, dass diese Tradition auch in den kommenden Jahren gepflegt wird. Die nächste Generation steht bereits in den Startlöchern. Auch wenn es noch ein paar Jahre dauern wird, schon heute ist sichergestellt, dass das Familienunternehmen Breitinger AG im Sinne von Franz und Stefan Breitinger weitergeführt werden wird.

 

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen